Initiative Fachkräfte für den Glasfaserausbau

Möglichkeiten der Qualifikation & Weiterbildung

Mit dem Themenschwerpunkt Glasfaser können Unternehmen verschiedener Branchen sich nicht nur breiter und zukunftssicher aufstellen, sondern mit (qualifizierten) Weiterbildungen auch ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern neue Perspektiven bieten.

Sie sind Anbieter von Weiterbildungsmöglichkeiten?

Füllen Sie hierzu bitte das Formular aus und senden es uns an info@glasfaserausbau.org. Wir nehmen Ihr Angebot gerne in die Datenbank auf (hier finden Sie Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten).

Übersicht der Weiterbildungsangebote

Mit dieser Datenbank geben wir Ihnen eine umfassende Übersicht zu Angeboten, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Fachkräften für den Glasfaserausbau qualifizieren:

Filtern nach:
Suchergebnis: 77
  1. Abnahmemessungen an Glasfaser Netzen

    In diesem Kurs bieten wir Ihnen einen praxisnahen Umgang mit Messgeräten, insbesondere mit dem OTDR. Im Glasfaser Schulungszentrum können Sie an installierten Netzaufbauten (FTTH & Backbone) real nachempfundene Problemstellungen wiederfinden. U. A. OTDR Abnahmemessungen & Störungssuche durchführen. Der Kurs basiert auf DIN EN 61280-4-2, DIN ISO/IEC 14763-3 und ZTV-43

    Kontakt: Dieter Gustedt
    Tel: +49 152 2891 4469
    E-Mail: info@fiberhelp.de
    fiberHELP

    • Ingenieure/Netztechniker/Techniker
    • Steinenbronn, bundesweit
    • Tag 1: 8.30 bis 16.30 Uhr / Tag 2: 8.30 bis 16.30 Uhr
    • 1050 €
  2. Auftragnehmer „LWL-Monteur*in – Fernmeldetechnik mit Telekom Zertifizierung“

    Dieser praxisorientierte bundeseinheitliche Lehrgang mit Telekom Zertifizierung vermittelt Ihnen die notwendigen Kenntnisse und Grundfertigkeiten, um Arbeiten an Glasfaser-Komponenten im Ausbau der Breitbandinfrastruktur fachgerecht durchzuführen. Insbesondere die praktischen Montageübungen an Gf-Muffen ermöglichen Ihnen, sich das nötige praxisrelevante Wissen anzueignen sowie die Fähigkeit, Montagearbeiten an Gf-Komponenten fehlerfrei & nach Vorgaben des Netzbetreibers durchführen zu können.
    Dieser schließt mit einem schriftlichen und praktischen Test ab, bei dem Sie die entsprechenden Kenntnisse und Fertigkeiten nachweisen, um zukünftig Aufträge der Netzbetreiber umsetzen zu können. Mit Bestehen des Tests zum „LWL-Monteur/in Fernmeldetechnik“ erlangen Sie ein Grundwissen um an Glasfaser Telekommunikationsnetzen arbeiten zu können.

    Kontakt: Dieter Gustedt
    Tel: +4915228914469
    E-Mail: info@fiberhelp.de
    fiberHELP

    • Praxislehrgang für Monteure*innen mit handwerklichem Geschick
    • bundesweit
    • 5 Tage oder mehr
    • 1.500 - 3.000 €
  3. Ausbau von Glasfasernetzen LWL03 gemäß VDE Leitlinie 0800-206

    Die Teilnehmer*innen erhalten die Befähigung zum fachgerechten Ausbau von Glasfasernetzen von der Vermittlungsstelle bis zum Hausübergabepunkt (Netzebene 3).
    Abschluss nach erfolgreicher Lernstandskontrolle: IHK-Zertifikat Infrastrukturfachkraft Glasfasernetztechnik Montage.

    Kontakt: Andreas Kohl
    Tel: +491788089006
    E-Mail: a.kohl@netze-bw.de
    Netztechnische Trainings Netze BW

    • Der Kurs richtet sich an technische Fachkräfte der Kommunikations-, Energie- und Gebäudetechnik und des Rohr- und Leitungsbaus, die im Ausbau von Glasfasernetzen (Netzebene 3) arbeiten. Voraussetzung ist die erfolgreiche Teilnahme an dem Grundlagenmodul Glasfasertrechnik gemäß VDE 0800-200
    • Baden-Württemberg
    • 5 Tage
    • 2.500 €
  4. Ausbau von Glasfasernetzen LWL03 gemäß VDE Leitlinie 0800-206

    Die Teilnehmer*innen erhalten die Befähigung zum fachgerechten Ausbau von Glasfasernetzen von der Vermittlungsstelle bis zum Hausübergabepunkt (Netzebene 3).
    Abschluss nach erfolgreicher Lernstandskontrolle: IHK-Zertifikat Infrastrukturfachkraft Glasfasernetztechnik Montage

    Kontakt: Andreas Kohl
    Tel: 0178/8089006
    E-Mail: a.kohl@netze-bw.de
    Netztechnische Trainings Netze BW

    • Das Modul richtet sich an technische Fachkräfte der Kommunikations-, Energie- und Gebäudetechnik und des Rohr- und Leitungsbaus, die im Ausbau von Glasfasernetzen (Netzebene 3) arbeiten. Voraussetzung ist die erfolgreiche Teilnahme an dem Grundlagenmodul Glasfasertrechnik gemäß VDE 0800-200
    • Biberach, Esslingen und Erfurt
    • 5 Tage in Präsenz
    • 2.500,- EUR zuzüglich 290,- EUR Prüfungsgebühr
  5. Baustellenvorbereitung, Umgang mit Fremdanlagen + Wiederherstellungsarbeiten nach Aufbrüchen, ZTV-Pflaster StB 20

    Teil 1:

    Vorbereitung der Baustelle, Erkundungspflicht, Schutzanweisungen, Lagepläne, Ortung von Leitungen, Querschläge, Schutzmaßnahmen bei Erdarbeiten in der Nähe erdverlegter Leitungen, Schäden an Leitungen und ihre Vermeidung, Fremdleitungssicherung, An+forderungen an die Qualitätssicherung, Anforderungen der Berufsgenossenschaft

    Referent: Herr Dipl.-Ing. Dieter Schaffaff, Gutachter und Mitglied im Güteausschuss der Gütegemeinschaft Leitungstiefbau e. V.

     

    Teil 2:

    im Zusammenhang mit ZTV Asphalt, ZTV BEA-StB, ZTV-A StB 12, geltende Regelwerke, Schichtenverbund, Nähte, Anschlüsse, Randausbildungen, Reststreifen, Rückschnitt, Einbautemperatur, Einbau mit Thermobehälter, Pflaster und Platteneinbau

    Referent: Herr Dipl.-Ing. Dieter Dornbusch, Gutachter und Mitglied im Güteausschuss der Gütergemeinschaft Leitungstiefbau e.V.

    Kontakt:
    Tel: 030 21286-236
    E-Mail: service@leitungstiefbau.de
    Fortbildung im Leitungstiefbau

    • Geschäftsleitung, Bauleitung, Kalkulatoren, Poliere, Vorarbeiter, Facharbeiter, entsprechendes Personal von Versorgungsunternehmen und Ingenieurbüros
    • bundesweit (Online-Schulung)
    • 24. Februar 2021: 09:00 Uhr – 16:00 Uhr
    • 250,00 Euro/Person pro Mitgliedsunternehmen der Gütergemeinschaft Leitungsbau e.V. 410,00 Euro/Person. Im Preis enthalten ist die Vestätigung der erfolgreichen Teilnahme
  6. Betrieb von Glasfasernetzen LWL05 gemäß VDE Leitlinie 0800-230

    Die Teilnehmer*innen erhalten die Befähigung zur messtechnischen Überwachung und Instandsetzung von passiven Glasfasernetzen
    Abschluss nach erfolgreicher Lernstandskontrolle: IHK-Zertifikat Infrastrukturfachkraft Glasfasernetztechnik Betrieb.

    Kontakt: Andreas Kohl
    Tel: +491788089006
    E-Mail: a.kohl@netze-bw.de
    Netztechnische Trainings Netze BW

    • Der Kurs richtet sich an technische Fachkräfte der Kommunikations-, Energie- und Gebäudetechnik, die passive Glasfasernetze betreiben und instandsetzen Voraussetzung ist die erfolgreiche Teilnahme an dem Grundlagenmodul Glasfasertrechnik gemäß VDE 0800-200
    • Baden-Württemberg
    • 5 Tage
    • 2.500 €
  7. Brandschutz für Techniker und Bauleiter „Kabelnetze in der NE 4“

    Kompetenzen und Lernziele
    Die Teilnehmer lernen die Grundlagen und Neuigkeiten aus dem Baurecht (u. a. Kennzeichen und Nachweise) und den Brandschutz in Rettungswegen. Erörtert werden zudem Funktionserhalt von Kabelanlagen als auch Rohr-/ bzw. Kabeldurchführungen und -abschottungen nach MLAR sowie Verwendbarkeitsnachweis.

    Inhalte
    Brandschutzgrundlagen|Brandschutz in Rettungswegen|Funktionserhalt von Kabelanlagen|Schwerpunkt Rohrdurchführungen: Erleichterungen nach der Musterleitungsanlagenrichtlinie (MLAR)|Rohrabschottungen nach Verwendbarkeitsnachweis|Schwerpunkt Kabeldurchführungen: Erleichterungen nach der Musterleitungsanlagenrichtlinie (MLAR)|Kabel- und Kombiabschottungen|Neuigkeiten aus dem Baurecht die in der Praxis beachtet werden müssen.

    Kontakt: Michael Jahn
    Tel: +491717101697
    E-Mail: m.jahn@dibkom.net
    dibkom gGmbH – Deutsches Institut für Breitbandkommunikation

    • Ingenieure/Meister/Poliere; Netztechniker/Hausinstallateure; Techniker/Facharbeiter/Fachkräfte
    • bundesweit
    • bis 2 Tage
    • 400 - 800 €
  8. Breitbandförderung: 5G – Möglichkeiten und Anforderungen im geförderten Breitbandausbau

    Unabdingbare Voraussetzung für den Rollout von 5G ist die Verfügbarkeit einer leistungsfähigen Glasfaserinfrastruktur und die Errichtung neuer 5G-Basisstationen, die mit Glasfaser angebunden werden.

    Kommunen und regionale Körperschaften sollten sich daher frühzeitig mit den anstehenden Veränderungen durch den 5G-Ausbau vertraut machen, um eine unterstützende Rolle spielen zu können und damit den effizienten Ausbau zu beschleunigen. Soweit im Rahmen der Breitbandförderung Tiefbauarbeiten erfolgen, sollen zukünftige Bedarfe mitbedacht werden und entsprechende Kapazitäten verlegt werden. Dies betrifft, neben der Identifikation und Bereitstellung von potenziellen Trägerinfrastrukturen und der Optimierung von Abstimmungs- sowie Genehmigungsprozessen, die Berücksichtigung der technischen Anforderungen späterer 5G-Netze in den kommunalen Planungen von Förderprojekten zum Glasfaserausbau.

    Der Workshop gibt Antragstellern und Projektverantwortlichen Einblick in neue Entwicklungsrichtungen von Mobilfunk und 5G, die damit verbundenen Möglichkeiten sowie Anforderungen an den geförderten Festnetzausbau. Weiterhin wird vermittelt, wie auf dieser Basis Ausbauprojekte im Rahmen des Bundesförderprogramms umgesetzt werden können, beginnend von der hinreichenden Dimensionierung der Netzinfrastrukturen über die Berücksichtigung möglicher 5G-Standorte in der Netzplanung und deren anschließende Anbindung mit Glasfaser.

    Kontakt:
    Tel: +49 30 23 32 49 777
    E-Mail: seminare@aconium.eu
    aconium GmbH - Projektträger der Bundesförderung Breitband

    • Zuwendungsempfänger der Bundesförderung Breitband
    • bundesweit
    • 1 Tag
    • kostenfrei für Zuwendungsempfänger der Bundesförderung Breitband
  9. Breitbandförderung: Grundlagenwissen Breitband

    Der Workshop gibt sowohl potentiellen Antragstellern sowie den Projektverantwortlichen in den Kommunen einen vertiefenden Einblick in die Themenbereiche Technik, Nutzung von Synergien, Beihilfe und Recht im Zusammenhang mit der Umsetzung geförderter Ausbauprojekte. Neben der Erläuterung von Verfahrensabläufen werden zusätzlich beispielhaft optimale Vorgehensweisen (Best Practices) für die Durchführung von Ausbauvorhaben vorgestellt.

    Kontakt:
    Tel: +49 30 23 32 49 777
    E-Mail: seminare@aconium.eu
    aconium GmbH - Projektträger der Bundesförderung Breitband

    • Zuwendungsempfänger der Bundesförderung Breitband
    • bundesweit
    • 1 Tag
    • kostenfrei für Zuwendungsempfänger der Bundesförderung Breitband
  10. Breitbandförderung: Informationsbasis für Bauämter

    Bei der Umsetzung geförderter Ausbauprojekte können technische und kaufmännische Herausforderungen auftreten. In diesem Workshop wird den zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bauämter umfassendes Know-how zu konkreten Planungsschritten und zur Durchführung konkreter Planungsvorhaben vermittelt. Es werden Probleme aus der Praxis dargestellt und Lösungsansätze angeboten. Präventivmaßnahmen, wie die Durchsetzung von Vorschriften und eine kontinuierliche Dokumentation der Aktivitäten, werden erläutert.

    Kontakt:
    Tel: +49 30 23 32 49 777
    E-Mail: seminare@aconium.eu
    aconium GmbH - Projektträger der Bundesförderung Breitband

    • Zuwendungsempfänger der Bundesförderung Breitband
    • bundesweit
    • 1 Tag
    • kostenfrei für Zuwendungsempfänger der Bundesförderung Breitband
  11. Breitbandförderung: Objektbetreuung und Überwachung

    Gesetzliche Vorgaben in der Bauausführung, Vertragstreue, Überwachung und Koordinierung von Genehmigungen, Koordinierung von Gewerken, von Personal, Geräten und Maschinen sowie Materialien, Erstellen und Bewerten des Aufmaßes, Erstellen und Überprüfen von Abschlagsrechnungen bilden Elemente in der Arbeit von Antragsteller und bauausführendem Unternehmen. Dieser Workshop gibt einen Überblick zu der Ausführungsplanung und den Abläufen während der Bauphase.

    Kontakt:
    Tel: +49 30 23 32 49 777
    E-Mail: seminare@aconium.eu
    aconium GmbH - Projektträger der Bundesförderung Breitband

    • Zuwendungsempfänger der Bundesförderung Breitband
    • bundesweit
    • 1 Tag
    • kostenfrei für Zuwendungsempfänger der Bundesförderung Breitband
  12. Breitbandförderung: Straßenaufbruchmanagement

    Bei der Durchführung von Bauvorhaben im Rahmen der Umsetzung von Förderprojekten wird in die vorhandene Bausubstanz von Straßen, Plätzen und Wegen erheblich eingegriffen. Der Aspekt der Substanzerhaltung der verkehrlichen Infrastruktur muss bei der Verlegung von Breitbandnetzen technologie- und kostenabhängig, umweltgerecht und bürgernah im Fokus stehen.

    Ein dazu erforderliches, professionelles, kommunales Management zur Genehmigung, Durchführung und Überwachung von Aufbrucharbeiten im Straßenraum ist unabdingbar und birgt überdies Kostenvorteile. Dazu werden den Projektverantwortlichen im Workshop wichtige Handlungsempfehlungen vermittelt.

    Kontakt:
    Tel: +49 30 23 32 49 777
    E-Mail: seminare@aconium.eu
    aconium GmbH - Projektträger der Bundesförderung Breitband

    • Zuwendungsempfänger der Bundesförderung Breitband
    • bundesweit
    • 1 Tag
    • kostenfrei für Zuwendungsempfänger der Bundesförderung Breitband
  13. Einblastechnik

    Sicherheitshinweise, Leerohre und Rohrarten, LWL-Kabeltypen, Parameter für die Auswahl von Kompressor & Einblasmaschine, Luftstromprinzip, Geräte-Konfiguration, Verhalten im Fehlerfall, Nutzung unterschiedlicher Faserstopps, und viel mehr.

    Kontakt: Meslin Rahn
    E-Mail: meslin.rahn@opternus.de
    Opternus GmbH | Optische Spleiss- und Messtechnik

    • Netztechniker/Hausinstallateure; Techniker/Facharbeiter/Fachkräfte
    • Hamburg; Schleswig-Holstein
    • bis 2 Tage
    • 400 - 800 €
  14. Einbringen von Glasfaserkabeln in der NE 3 und NE 4

    Kursinhalte
    Schulen Sie sich in der neuesten Einblastechnik für FTTx Netze. Dieser Kurs befähigt Sie, Ihre Planung zu überprüfen und ggf. anzupassen. Sie erlangen Kenntnisse über die Belegung von Mikrorohranlagen, aber auch über das ausblasen von Kabeln. Sie bekommen durch intensive praktische Übungen Kenntnisse über das Kalibrieren, die Druckprüfung und das Einblasen in der NE 3 und NE 4.
    Schwerpunkte
    Auffrischung der Grundlagen | Passive Infrastruktur (FTTx) | Planung, Projektmanagement und Dokumentation von FTTH-/FTTB-Netzen | Praktisches Einblasen in der NE 3 und NE 4.

    Kontakt: Michael Jahn
    Tel: +491717101697
    E-Mail: m.jahn@dibkom.net
    dibkom gGmbH – Deutsches Institut für Breitbandkommunikation

    • Ingenieure/Meister/Poliere; Netztechniker/Hausinstallateure; Techniker/Facharbeiter/Fachkräfte
    • Bad Bramstedt und Erfurt
    • bis 2 Tage
    • 1.500 - 3.000 €
  15. Einbringen von Glasfaserkabeln und Pipes in vorhandene Rohrsystem

    Schulen Sie sich in der neuesten Einzieh- und Einblastechnik für FTTx Netze in vorhandene Rohrsysteme. Dieser Kurs befähigt Sie, die Planung, Dokumentation und das Projektmanagement der passiven Infrastruktur von FTTx-Netzen zu verstehen. Sie bekommen durch praktische Übungen Kenntnisse über Backbones, FTTx-Netzstrukturen und das Verhältnis von Kabel- und Rohrdimensionen.

    Kontakt:
    Tel: +49 (0) 30 8145466-0
    E-Mail: info@dibkom.net
    dibkom - Deutsches Institut für Breitbandkommunikation GmbH

    • Planer, Tiefbauer, Installateure, Monteure, Montageleiter, Bauleiter
    • bundesweit
    • 2 Tage
    • 1.490,00 €
  16. Experte für Netz- und Glasfaserplanung (m/w/d) Online & Präsenz

    Unser Angebot kombiniert Glasfasertechnik & Netzwerkplanung mit GIS-Technologien. Wir schulen intensiv und umfassend mit unserem Kooperationspartner, dem ZDE (Zentrum für Digitale Entwicklung) das am Arbeitsmarkt besonders gefragte Fachwissen.

    Inhalte
    • Technische Grundelemente: Einführung in die Telekommunikation, Glasfasertechnik und in die Technische Ausrüstung
    • Infrastrukturelle Planung: Einführung in die Telekommunikations-Netzplanung und Tiefbauplanung, konvergente Netzplanung
    • Planerische Komponente: Vermessung und Dokumentation, Projektmanagement & Kommunikation (von der Planung zur Smart City)
    • GIS-Kernkompetenzen: GIS-Theorie, Kartographie, Datenerfassung und Vektoranalytik mit ArcGIS Pro, OGIS und ArcMap / ArcCatalog-Grundlagen
    • GIS-Spezialkompetenzen: 3D-Visualisierung, Rater-Analyst
    • WebGIS: ArcGIS-Online (ArcGIS Field Maps, Collector, Survey123, QuickCapture)
    • Drohnentechnologie: Planung und Durchführung von Drohnenbefliegungen, Auswertung Drohnenbilder
    • Soziale und kommunikative Kompetenzen: Team- und Bewerbungstraining
    • Projektphase: 8-wöchiges begleitetes Projekt

     

    Kontakt: Holger Ivens (GIS-Akademie GmbH)
    Tel: 0231 / 5868 617-5
    E-Mail: ivens@gis-akademie.de
    Experte für Netz- und Glasfaserplanung (m/w/d) Online & Präsenz

    • Techniker/Facharbeiter/Fachkräfte, Weiterbildung richtet sich u.a. an Interessenten (m/w/d) aus Ingenieurstudiengängen, den Fachbereichen Geographie, Geowissenschaften, Landschafts-/Raumplanung oder verwandter Studiengänge sowie Bau- und Vermessungstechniker und Quereinsteiger mit entsprechender Berufserfahrung.
    • bundesweit
    • 5 Tage oder mehr
    • mehr als 3.000 €
  17. Fachkraft für Glasfaserinstallation (VDE)

    Die Weiterbildung vermittelt zentrale Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Glasfaserinstallation und zur Lichtwellenleitertechnik (LWL). Sie erwerben Kenntnisse über den Aufbau, das Verlegen, das Spleißen und den Abschluß von LWL-Kabeln. Desweiteren werden Sie mit dem Aufbau von LWL-Übertragungsstrecken und den grundlegenden Begriffen und Funktionsweisen der optischen Nachrichtenübertragung vertraut gemacht.

    Kontakt: Landesinnungsverband der Elektrohandwerke Mecklenburg-Vorpommern
    Tel: +49 (0) 385-6364721
    E-Mail: liv@eh-mv.de
    Seminar: Fachkraft für Glasfaserinstallation (VDE)

    • Rostock und Greifswald
    • 06. – 09. September 2021 - Rostock; 22. – 25. November 2021 - Greifswald
    • Innungsmitglieder: 2.400,00 €; Nicht-Innungsbetriebe: 3.300,00 €
  18. Fachkraft für Glasfasertechnik

    Die Glasfasertechnologie ist heute nicht mehr eine reine Domäne der Netzbetreiber und Großgewerbebetriebe. Wie in den letzten Jahren bereits geschehen, bauen gerade die kommunalen Energieversorger Galsfasernetze aus, um Kunden bessere Zusatzangebote bieten zu können. Schlagwörter wie FTTC, FTTB und FTTH sind allgegenwärtig, sie müssen interpretiert und dem Kunden verdeutlicht werden. Für die Planung und Installation von Anlagen mit Glasfasern werden sowohl theoretische als auch praktische Kenntnisse benötigt.

    In diesem Kurs lernen die Teilnehmer selbstständig, ein passives Glasfasernetz von der Verteilung bis zum Endgerät zu planen, zu installieren und auch messtechnisch auszuwerten.

    Die Schulung endet mit einer theoretischen und einer praktischen Abschlussprüfung.

    Kontakt: Ute Schäfer
    Tel: +4989551809148
    E-Mail: u.schaefer@elektroinnung-muenchen.de
    Innung für Elektro- und Informationstechnik München

    • Alle aus dem Bereich Technik
    • München
    • 5
    • 1.350,00 € + 100,00 € Prüfungsgebühr
  19. Fachkraft für Lichtwellenleitertechnik

    Grundlagen, Planung, Installation, Prüfung und Abnahme einer LWL Verkabelungsanlage (viertägiges Theorie und Praxisseminar).

    Kontakt: André Gerlach
    Tel: +4978449181855
    E-Mail: gerlach@bdni.de
    BdNI Akademie e.K.

    • Installateure, Planer, Techniker, Netzwerkadministratoren und alle, die sich mit dem kompletten Aufbau und der Installation eines LWL-Netzwerks vertraut machen wollen.
    • bundesweit
    • 3- 4 Tage
    • 1.500 - 3.000 €
  20. Fachkraft Lichtwellenleiter (LWL)-Installation im Leitungsbau

    In fünf Schulungsmodulen erhalten Sie einen Überblick über die Grundlagen der optischen Übertragungstechnik sowie die verwendeten optischen Komponenten. Neben fundierten Grundlagenkenntnissen in Theorie wird ein besonderes Augenmerk auf die praktische Ausbildung in Bezug auf Faser-/Kabel-handling, Verbindungstechnik (Spleiß, Steckver-binder), Installationstechnik, Messtechnik (Schwer-punkt OTDR) für die Abnahme sowie Beschriftung und Dokumentation gelegt.

    Kontakt: Sarah Pieper
    Tel: +49 221 37668-52
    E-Mail: pieper@rbv-gmbh.de
    Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH (brbv)

    • Planer, Projektierer und Facharbeiter
    • bundesweit
    • 5,5 Tage
    • 2.500€
  21. Fiber Training To Go

    Werden auch Sie zum fiber expert!

    LWL Seminare für Monteure, Techniker und Planer an der tso Akademie bilden das Wissens-Fundament für erfolgreiche LWL-Installationen.

    Wie im Sport ist auch im Geschäftsleben gutes Training die beste Basis für erfolgreiches Handeln. Dabei gleicht kein Unternehmen und kein Projekt dem Anderen. Aus diesem Grund bieten wir in unserer tso akademie individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Trainingsveranstaltungen an. Das Angebot reicht von Geräteeinweisungen über offene standardisierte Schulungen bis hin zu speziell auf Ihre Anforderungen abgestimmte Inhouse-Workshops. Wir wissen, dass die theoretischen Kenntnisse wichtig sind, im realen Projekt aber die praktische Anwendung des Erlernten über Erfolg oder Misserfolg entscheidet. Aus diesem Grund verfügen unsere Dozenten über eine langjährige praktische Erfahrung und geben diese im Rahmen unserer Workshops gerne weiter. Die erfolgreiche Teilnahme wird von der tso akademie nach Abschluss mit einem Zertifikat bestätigt.

    Folgende Kurse stehen zur Verfügung:

    Sumitomo Spleißgeräte Training (1 Tag) mit Zertifikat
    Messgeräte Training – VIAVI oder FLUKE Networks im monatlichen Wechsel (1 Tag) mit Zertifikat
    LWL Praxistag „spleißen und messen“ (1 Tag mit Zertifikat)

    Kontakt: Svenja Ziebolz
    Tel: 02353-66897-35
    E-Mail: tsoakademie@tso-gmbh.de
    tso GmbH

    • Die tso Akdamie bietet Schulungen für alle Zielgruppen
    • 50226 Frechen - Zusätzlich bieten wir demnächst Online Webinare an.
    • 1-3 Tage
    • Pro Schulungstag je 200 €, Praxistag 400 €, für alle 3 Tage 800 € inklusive Zertifikat und Verpflegung.
  22. FTTH 1: LWL-Technik in FTTx-Zugangsnetzen

    Struktur, Aufbau und Funktionsweise von FTTx-Konzepten. Eigenschaften und Einsatz von Glasfasern, LWL-Kabeln, passiven und aktiven Komponenten der elektrooptischen Übertragungsstrecke im FTTx-Zugangsnetz. Die erforderliche Messtechnik zur Abnahme und Fehlerortung wird im Seminar behandelt. Praktische Übungen zur Handhabung von Glasfasern, Spleißverbindungen, Steckerreinigung und LWL-Messtechnik runden das Seminar ab.

    Wichtige Empfehlung! Wenn Sie in den Bereichen Installation und Abnahme tätig werden wollen, sollten Sie dieses Seminar unbedingt in Kombination mit dem dazugehörigen FTTH-Praxisseminar buchen.

    Kontakt: Werner Stelter
    E-Mail: w.stelter@bfe.de
    BFE Oldenburg - Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V.

    • Alle aus dem Bereich Technik
    • Oldenburg & bundesweit
    • 3 Tage
    • 990,00 €
  23. FTTH 2: LWL-Praxis in FTTx-Netzen mit Mikrorohrtechnik und MFH

    Aufbauend auf LWL-Grundlagenkenntnissen, die z.B. im Seminar Lichtwellenleitertechnik oder FTTH 1 erworben wurden, erfolgt die Komplettmontage für einen FTTH-Anschluss mit Mikrorohren für ein Ein- oder Mehrfamilienhaus (MFH) in der NE3 und NE4. Die Installation wird mit Abnahmemessung und Dokumentation abgeschlossen. Die Auswahl der praktischen Übungen und Komponenten wird auf das Tätigkeitsfeld des Teilnehmers und die Anforderungen des relevanten Netzbetreibers abgestimmt. Nach der Fertigstellung des FTTH-Anschlusses erfolgt die Inbetriebnahme der externen Netzschnittstelle.

    Kontakt: Werner Stelter
    E-Mail: w.stelter@bfe.de
    BFE Oldenburg - Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V.

    • Alle aus dem Bereich Technik
    • Oldenburg & bundesweit
    • 2 Tage
    • 1.190,00 €
  24. Geprüfte Fachkraft Telekommunikation(WBS) mit Glasfasertechnik

    Die Anzahl der Internetanschlüsse steigt und die benötigte Geschwindigkeit und Menge der zu übertragenden Daten wächst ebenfalls. Die Verfügbarkeit von schnellem Internet und schneller Kommunikation basiert heutzutage auf Glasfasertechnik. Als Elektroniker oder Elektriker haben Sie mit dieser Weiterbildung die Chance in den zukunftsweisenden und wachsenden Bereich der Glasfasertechnik einzusteigen. Mit dem erworbenen Wissen und der Erfahrung aus dem praktischen Ausbildungsteil haben Sie gute Chancen, sofort als Fachkraft in dem Bereich einzusteigen.
    Mit Abschluss dieser Weiterbildung haben Sie sowohl das Fachwissen als auch die praktischen Kenntnisse, um als Fachkraft im Bereich Kommunikationselektronik mit Glasfasertechnik einzusteigen. Diese Fachrichtung ist gesucht, weil Aus- und Umbau auf Glasfasertechnik im Kommunikationsbereich europaweit vorangetrieben werden.

    Kontakt: Michael Loef
    Tel: 0221-46755923
    E-Mail: QCG@wbstraining.de
    Weiterbildung geprüfte Fachkraft Telekommunikation (WBS)

    • Angebot ist geförderte Weiterbildung
    • 51 Tage
    • 5503,30 €
  25. Glasfaser-Training 1: Grundlagen Lichtwellenleiter-Montage Linientechnik für Auftragnehmer

    Ihnen wurden Aufgaben im Bereich der Glasfaserkabelmontage im Verbindungs- und im Zugangsliniennetz übertragen. Die zu erbringenden Leistungen und die dazugehörigen Montagekenntnisse an Glasfaserkabelanlagen sind Ihnen nicht bekannt. In diesem praxisorientierten Montageseminar werden Ihnen die notwendigen Grundfertigkeiten vermittelt, um Glasfaserkabel nach den Vorgaben der „ZTV 48“ zu verbinden und abzuschließen. Insbesondere die praktischen Montageübungen mit Glasfaserkabeln, Fusionsspleißgeräten und telekomspezifischen Gf-Komponenten sichern Ihnen die Aneignung praxisrelevanten Fachwissens und die Fähigkeit, Montagearbeiten im Netz der Telekom fachgerecht und fehlerfrei auszuführen.

    Kontakt: Julia Kuhn
    Tel: 4979195410598
    E-Mail: julia.kuhn@telekom.de
    Telekom Qualifizierungsmaßnahmen

    • Netztechniker und Hausinstallateure ohne Vorkenntnisse im Bereich Lichtwellenleiter
    • bundesweit
    • 3 - 4 Tage
    • 800 - 1.500 €
  26. Glasfaser-Training 2: Montage Einzel- und Mehrfaser- Managementsystem Muffen für Auftragenehmer

    Ihnen wurden Aufgaben im Bereich der Glasfaserkabelmontage im Verbindungs- und Zugangsnetz mit Arbeiten an E&MMS Muffen übertragen. Die zu erbringenden Leistungen an solchen Verbindungsstellen kennen Sie nicht ausreichend und besitzen wenig Montageerfahrungen. In diesem praxisorientierten Seminar werden Ihnen die notwendigen Kenntnisse und Grundfertigkeiten vermittelt, um E&MMS Muffen im Netz der Telekom fachgerecht zu installieren. Insbesondere die praktischen Montageübungen sichern Ihnen die Aneignung praxisrelevanten Wissens und die Fähigkeit, Montagearbeiten nach der ZTV 48 fehlerfrei auszuführen.

    Kontakt: Julia Kuhn
    Tel: +4979195410598
    E-Mail: julia.kuhn@telekom.de
    Telekom Qualifizierungsmaßnahmen

    • Netztechniker und Hausinstallateure
    • Hamburg
    • 3 - 4 Tage
    • 800 - 1.500 €
  27. Glasfaser-Training 3: FTTH Montage für Auftragnehmer

    Ihnen wurden Aufgaben im Bereich der Glasfaserkabelmontage im Zugangsnetz Fiber to the Home (FTTH) DTAG übertragen. Die zu erbringenden Leistungen für den Ausbau FTTH kennen Sie nicht ausreichend und besitzen keine Montageerfahrungen. In diesem praxisorientierten Seminar werden Ihnen die notwendigen Kenntnisse und Grundfertigkeiten vermittelt, um Netzkomponenten in verschiedenen Netzebenen abzuschließen. Insbesondere die praktischen Montageübungen sichern Ihnen die Aneignung praxisrelevanten Wissens und die Fähigkeit, Montagearbeiten fehlerfrei auszuführen.

    Kontakt: Julia Kuhn
    Tel: +4979195410598
    E-Mail: julia.kuhn@telekom.de
    Telekom Qualifizierungsmaßnahmen

    • Netztechniker und Hausinstallateure
    • Hamburg
    • 3 - 4 Tage
    • 800 -1.500 €
  28. Glasfaserausbau in den Netzebenen und in der Nutzung verstehen

    Eine flächendeckende Breitbandversorgung gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die Verfügbarkeit entsprechender Anschlussmöglichkeiten und eine zukunftssichere Breitbandinfrastruktur ist ein bestimmender Standortfaktor für Unternehmen, Haushalte und insbesondere für Besitzer kommunaler Infrastruktur.

    Der Kurs bietet unterschiedlichen Unternehmensbereichen einen herausragenden Einblick in die aktive und passive Glasfasertechnik. Von der Planung bis zur technischen Umsetzung und von der Signaleinspeisung bis zur IP-Adresse haben die korrespondierenden Abteilungen ein hohes Maß an Wissen über die Erfordernisse und die Komponenten des Glasfaserausbaus. Zusätzlich werden die Möglichkeiten der digitalen Technik aufgezeigt und wesentliche technische Begriffe erläutert und den einzelnen unterschiedlichen internen Abteilungen vereinheitlicht dargestellt.

    Kontakt:
    Tel: +49 (0) 30 8145466-0
    E-Mail: info@dibkom.net
    dibkom - Deutsches Institut für Breitbandkommunikation GmbH

    • Stadtwerke, Technikabteilungen, Bau- und Betriebshöfe, Vertrieb und Marketing der Versorgungsbetriebe, Zweckverbände und kommunale Infrastrukturbesitzer
    • bundesweit
    • 1,5 Tage
    • 620,00 €
  29. Glasfaserkabelverlegung in Theorie und Praxis

    Dieses Seminar zeigt Ihnen Methoden zur wirtschaftlichen Verlegung von konventionellen Glasfaserkabeln, Minikabel, Mikrokabel und Bündelfasern unter Berücksichtigung einer hohen Installationsqualität. Neben den theoretischen Vorträgen lernen Sie im Praxisteil die Anwendung von sieben verschiedenen Einblasgeräten, fünf Kompressoren und vielen notwendigen Kleinwerkzeugen kennen.

    Jeder Teilnehmer erhält eine personenbezogene Seminarbestätigung; wichtig für Ihr QM ISO 9001

    Kontakt: Bernd Russ
    Tel: +49 7745 9293 410
    E-Mail: seminare@vetter-kabel.de
    Vetter GmbH

    • Planer, Entscheider, technische Leiter, Bauleiter und Vorarbeiter
    • Lottstetten
    • 2 Tage
    • 675,00 €
  30. Glasfasermontage FTTx

    Als LWL-Monteur oder Netztechniker in aktiver Tätigkeit benötigen Sie exzellente Kenntnisse zum Aufbau von WAN und Durchführung von Aufbauprojekten von LWL-Netzen. Dieser Kurs vermittelt die Fähigkeiten zur Montage von Verbindungsmuffen und Abschlüssen in FTTx-Netzen und zeigt anhand von Praxisbeispielen, wie verschiedene WAN-Netze aufgebaut sein können.

    Kontakt:
    Tel: +49 (0) 30 8145466-0
    E-Mail: info@dibkom.net
    dibkom - Deutsches Institut für Breitbandkommunikation GmbH

    • Netztechniker und Hausinstallateure
    • bundesweit
    • 2 Tage
    • 1.150,00 €
  31. Grundlagen der Ethernetübertragung / Messen

    Den Teilnehmern werden die wichtigsten Grundkenntnisse der Ehternetübertragung vermittelt. Dazu gehört neben dem Aufbau von Ethernetrahmen sowie TCP/IP-Paketstrukturen auch eine nähere Betrachtung des OSI-Modells. Zusätzlich werden die wesentlichen Übertragungsmechanismen von HUBs, Layer-2/-3 Switches und Router näher beleuchtet. Des Weiteren wird ein Einblick in Quality of Service (QoS) Mechanismen zur Sicherung der Dienstgüte gewährt.

    Messtechnisch werden RFC2544, Y.1564 und CoS Verifizierungen mit Multiple Stream, SLA-Messungen sowie Fehlersuchen durchgeführt.

    In der praktischen Arbeit werden Messungen an einem 100 km 10G-Ethernet-Ring in unterschiedlichen Konfigurationen durchgeführt.

    Kontakt:
    Tel: +49 (0) 30 710963 0
    E-Mail: schulung@anedis.de
    ANEDiS GmbH Schulungszentrum

    • Servicetechniker und Installateure
    • Berlin
    • 2 Tage
    • 875,00 €
  32. Grundlagen der Glasfasertechnik LWL 10 gemäß VDE Leitlinie 0800-200

    Die Teilnehmer*innen erhalten eine fundierte Einführung in die Glasfasertechnik.
    Die erworbenen Kenntnisse bilden die Grundlage für fachgerechte Installationen und Messungen in Glasfasernetzen.
    Abschluss nach erfolgreicher Lernstandskontrolle: Fachkraft Installation Glasfasertechnik nach VDE 0800-200

    Kontakt: Andreas Kohl
    Tel: 01788089006
    E-Mail: a.kohl@netze-bw.de
    Netztechnische Trainings Netze BW

    • Der Kurs richtet sich an technische Fachkräfte der Kommunikations-, Energie- und Gebäudetechnik, die passive Glasfasernetze betreiben und instandsetzen.
    • Baden-Württemberg
    • 5 Tage
    • 2.500 €
  33. Grundlagen der Gleichstrommesstechnik

    Als Auftragnehmer der Deutschen Telekom Technik GmbH sollen sie Qualitätsrelevante Messungen an symmetri-schen Kupferkabeln durchführen, sowie Kabelfehler orten und beseitigen. In diesem Seminar erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Bedeutung und Durchführung elektrischer Messungen zur Qualitätsbestimmung von Kabellinien (Abnahmemessungen) bzw. der Identifizierung und Ortung von Kabelfehlern (Fehlerortungsmessungen). Durch die praktischen Messübungen erlernen Sie den Umgang mit den Messgeräten und die kompetente Bewertung der Messergebnisse.

    Kontakt: Julia Kuhn
    Tel: +4979195410598
    E-Mail: julia.kuhn@telekom.de
    Telekom Qualifizierungsmaßnahmen

    • Auftragnehmer der Deutschen Telekom Technik GmbH, die mit Messaufgaben und der Störungsbeseitigung beauftragt werden
    • Hamburg und Stuttgart
    • 5 Tage
    • 1.600,00 €
  34. Grundlagen der Leerrohr- und Glasfaserkabelverlegung

    KATIMEX bietet individuelle Schulungen an, auf Wunsch mit speziellen Kursinhalten für Ihre Anforderungen und bei Bedarf auch bei Ihnen vor Ort.

    Kontakt: Frank Michels
    E-Mail: training@katimex.de
    KATIMEX Cielker GmbH

    • Tiefbaufachkräfte, Elektroinstallateure, Planer
    • Jünkerath & bundesweit
    • 2 Tage
    • 995,00 €
  35. Grundlagen der optischen Nachrichtenübertragung / Messen an LWL-Strecken

    Die Teilnehmer bekommen Grundkenntnisse der optischen Nachrichtenübertragung vermittelt. Hauptthemen sind neben Grundlagen und Sicherheitsbestimmungen Fasertypen und deren Eigenschaften, Steckverbinder und deren Reinigung, Kabeltypen, xWDM, FTTX und PON. Weiterhin werden die wichtigsten Kenntnisse für die Durchführung der wichtigsten Messverfahren vermittelt.

    Bei praktischen Übungen an realen LWL-Verbindungen unterschiedlicher Längen werden Pegel- und Dämpfungsmessungen, OTDR-Messungen und Messungen an verzweigten Strukturen durchgeführt.

    Voraussetzungen für die Teilnahme an den Schulungen sind Erfahrungen Kenntnisse in der Kommunikationstechnik sowie der Installation von Kommunikationseinrichtungen. Die Schulung ist herstellerneutral. Die Schulungsteilnehmer können eigene Messtechnik mitbringen.

    Kontakt:
    Tel: +49 (0) 30 710963 0
    E-Mail: schulung@anedis.de
    ANEDiS GmbH Schulungszentrum

    • Servicetechniker und Installationskräfte in den NE 3 und NE 4 mit Vorkenntnissen
    • Berlin (auf Anfrage als Inhouse-Schulung)
    • 2 Tage
    • 875,00 €
  36. Grundlagen des Aufbaus einer Glasfaserkabel-Strecke (FTTx- und FTTO-Lösungen)

    Der Kurs vermittelt Praktikern aus der Fernmelde – und Breitbandtechnik alle wesentlichen Kenntnisse zu passiven Bauelementen eines Glasfasernetzes im Nahbereich (FTTC, FTTH, FTTO) und diskutiert die Vor- und Nachteile von Punkt-zu-Punkt-Netzen sowie über Punkt-zu-Multipunkt-Netzen. Die Teilnehmer erhalten darüber hinaus auch einen Überblick zu Grundstrukturen aktiver Netze (CWDM- und DWDM-Systeme).

    Kontakt:
    Tel: +49 (0) 30 8145466-0
    E-Mail: info@dibkom.net
    dibkom - Deutsches Institut für Breitbandkommunikation GmbH

    • Installateure und Monteure im Fachbereich Kommunikationstechnik; Praktiker aus der Fernmelde – und Breitbandtechnik; Bauingenieure und Architekten für Wohnungs- und Industriebauten (Neubau und Sanierung von Altbauten); Leiter von Rechenzentren
    • bundesweit
    • 2 Tage
    • 750,00 €
  37. Grundlagen des Glasfaserausbaus in Gebäuden

    Kompetenzen und Lernziele
    Der Kurs vermittelt Praktikern aus der Fernmelde- und Breitbandtechnik wichtige Kenntnisse zu Glasfaserausbauten in Neu- und Bestandsbauten.
    Inhalte
    Vor- und Nachteile Glasfaser allgemein und im Speziellen im Gebäude | Aufbau und Strukturen der NE 4 in Abhängigkeit der NE 3 | Aufbau der NE 5 in Glas/Nutzung bereits vorhandener Kupferstrukturen in der NE 5 | Verlegearten | Wie wird es bisher bereits gelebt? | Hilfsmittel für den Installateur und für die Abnahme.

    Kontakt: Michael Jahn
    Tel: +491717101697
    E-Mail: m.jahn@dibkom.net
    dibkom gGmbH – Deutsches Institut für Breitbandkommunikation

    • Ingenieure/Meister/Poliere; Netztechniker/Hausinstallateure; Techniker/Facharbeiter/Fachkräfte
    • bundesweit
    • bis 2 Tage
    • 400 - 800 €
  38. Grundlagen Gf-Montage FTTH in Gebäuden (NE4) für externe AN

    Ihnen wurden Aufgaben im Bereich der Glasfaserkabelmontage im Gebäudenetz FTTH Netzebene 4 übertragen. Die zu erbringenden Leistungen und die dazugehörigen Montagekenntnisse an Glasfaserkabelanlagen sind Ihnen nicht bekannt. In diesem praxisorientierten Montageseminar werden Ihnen die notwendigen Grundfertigkeiten vermittelt, um Glasfaserkabel nach den Vorgaben der „ZTV 60“ zu verbinden und abzuschließen. Insbesondere die praktischen Montageübungen mit Glasfaserkabeln, Fusionsspleißgeräten und speziellen Gf-Komponenten sichern Ihnen die Aneignung praxisrelevanten Fachwissens und die Fähigkeit, Montagearbeiten im Gebäudenetz fachgerecht und fehlerfrei auszuführen.

    Kontakt: Julia Kuhn
    Tel: +4979195410598
    E-Mail: julia.kuhn@telekom.de
    Telekom Qualifizierungsmaßnahmen

    • Netztechniker/Hausinstallateure
    • Hamburg und Stuttgart
    • 4 Tage
    • 800 - 1.500 €
  39. Grundlagen Leitungstiefbau LWL 13 gemäß VDE Leitlinie 0800-220

    Die Teilnehmer*innen erhalten einen fundierten Einstieg und Überblick über das Verständnis für den Netzaufbau NE3, die Grundlagen der Legetechnik, Maschinentechnik, sowie Zug – und Einblastechnik von Leitungen in Theorie und Praxis.
    Kenntnisnachweis zur Fachkraft Leitungstiefbau (VDE) berechtigt zur Teilnahme an den Vertiefungsmodulen LWL06 Infrastrukturfachkraft Leitungstiefbau.

    Kontakt: Andreas Kohl
    Tel: +491788089006
    E-Mail: a.kohl@netze-bw.de
    Netztechnische Trainings Netze BW

    • Der Kurs richtet sich an technische Fachkräfte der Kommunikations-, Energie- und Gebäudetechnik und des Rohr- und Leitungsbaus, die im Ausbau von Glasfasernetzen (Netzebene 3) arbeiten.
    • Baden-Württemberg
    • 3 Tage
    • 1.500 €
  40. Grundlagen LWL

    Kompetenzen und Lernziele
    Die Teilnehmer erlernen die theoretischen und praktischen Grundlagen, die für Arbeiten an optischen Netzen notwendig sind. Der Kurs vermittelt ein solides Basiswissen für Techniker ohne Vorkenntnisse im Bereich Lichtwellenleiter.
    Inhalte
    Grundlagen der Signalübertragung über LWL | „Hard Skills“ bei der Installation | Grundlagen multimediafähiger Gebäudenetzverteilung | Grundlagen verwendeter Komponenten.

    Kontakt: Michael Jahn
    Tel: +491717101697
    E-Mail: m.jahn@dibkom.net
    dibkom gGmbH – Deutsches Institut für Breitbandkommunikation

    • Netztechniker/Hausinstallateure; Techniker/Facharbeiter/Fachkräfte
    • bundesweit
    • bis 2 Tage
    • 800 - 1.500 €
  41. Grundlagen LWL

    Die Teilnehmer erlernen die theoretischen und praktischen Grundlagen, die für Arbeiten an optischen Netzen notwendig sind – darunter auch das Spleißen von Glasfaserkabeln. Der Kurs vermittelt ein solides Basiswissen für Techniker ohne Vorkenntnisse im Bereich Lichtwellenleiter.

    Kontakt:
    Tel: +49 (0) 30 8145466-0
    E-Mail: info@dibkom.net
    dibkom - Deutsches Institut für Breitbandkommunikation GmbH

    • Netztechniker und Hausinstallateure ohne Vorkenntnisse im Bereich Lichtwellenleiter
    • bundesweit
    • 2 Tage
    • 790,00 €
  42. Gütesiegel Breitband

    Das Gütesiegel Breitband identifiziert Gebäude, die mit hochgeschwindigkeitsfähigen gebäudeinternen Breitband-Infrastrukturen ausgestattet sind. Voraussetzungen dafür ist die Überprüfung und positive Bewertung von Gebäuden im Hinblick auf den normgerechten Einbau und die Funktionalität der hochgeschwindigkeitsfähigen gebäudeinternen Infrastrukturen. Der Kurs vermittelt ihnen alle erforderlichen Kenntnisse rund um Netzebenen, Bauelemente und Prüfmethoden, um Zertifizierungen auf den Ebenen Dokumentation, Material und bauliche Ausführung durchführen zu können. Im Kurs werden sie als Prüfer ausgebildet und akkreditiert.

    Kontakt:
    Tel: +49 (0) 30 8145466-0
    E-Mail: info@dibkom.net
    dibkom - Deutsches Institut für Breitbandkommunikation GmbH

    • Wer zertifizierter Prüfer für das Breitband-Gütesiegel werden will, muss eine abgeschlossene Gesellen- oder Facharbeiterausbildung in einem zugelassenen Beruf des Elektrobereiches oder ein Studium der Elektrotechnik und Berufserfahrung von mindestens 3 Jahren aufweisen.
    • bundesweit
    • 3 Tage
    • 730,00 € + 350,00 € für die Zertifikatsprüfung
  43. Infrastrukturfachkraft für Glasfasernetztechnik Bau (IHK)

    Die Teilnehmer erhalten die Befähigung zum fachgerechten Ausbau von Glasfasernetzen von der Vermittlungsstelle bis zum Hausübergabepunkt im Keller (Netzebene 3). Ihnen wird das notwendige theoretische Wissen vermittelt und die Anwendung in Installationen und Messungen praktisch umgesetzt.

    Die erworbenen Fähigkeiten werden durch vertiefende Übungen gefestigt. Dabei wird der Baufortschritt der Verteilnetze in der Netzebene 3 durchlaufen.

    Der Lehrgang wurde auf Initiative des rbv (Rohrleitungsbauverband e.V.) als IHK-Zusatzqualifikation von den netztechnischen Trainings der Netze BW GmbH, den Fachdozenten der Glasfaserschule der DIAMOND GmbH und der technischen Akademie der IHK Reutlingen entwickelt. Sie wollen damit einen aktiven Beitrag leisten, den Netzausbau mit gut qualifizierten Fachkräften voranzubringen.

    Kooperationspartner: Netze BW und Diamond Glasfaserschule

    Kontakt: Nico Bieder
    Tel: +49 711 79089-24
    E-Mail: bildung@diamond.de
    Diamond Glasfaserschule

    • Technische Fachkräfte mit Berufsabschluss und Berufspraktiker, die in der Installation und Montage von Glasfasernetzen arbeiten wollen
    • Esslingen am Neckar
    • 3 Wochen (in Blöcken)
    • 6.500,00 €
  44. Infrastrukturfachkraft für Glasfasernetztechnik Bau IHK

    Die Teilnehmer erhalten die Befähigung zum fachgerechten Ausbau von Glasfasernetzen von der Vermittlungsstelle bis zum Hausübergabepunkt im Keller (Netzebene 3). Ihnen wird das notwendige theoretische Wissen vermittelt und die Anwendung in Installationen und Messungen praktisch umgesetzt. Die erworbenen Fähigkeiten werden durch vertiefende Übungen gefestigt. Dabei wird der Baufortschritt der Verteilnetze in der Netzebene 3 durchlaufen.

    Der Lehrgang schließt mit einem lehrgangsinternen Test und einer Arbeitsprobe vor dem Fachausschuss der IHK Reutlingen ab. Nach erfolgreichen Abschluss erhält der Teilnehmer das IHK-Zertifikat Infrastrukturfachkraft für Glasfasernetztechnik Bau (IHK).

    Kooperationspartner: Netze BW und Diamond Glasfaserschule

    Kontakt: Sarah Pieper
    Tel: +49 221 37668-52
    E-Mail: pieper@rbv-gmbh.de
    Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH

    • Technische Fachkräfte mit Berufsabschluss und Berufspraktiker, die in der Installation und Montage von Glasfasernetzen arbeiten wollen
    • bundesweit
    • 3 Wochen (verteilt auf 9 Wochen)
    • 6.500,00 €
  45. Kabel & Connectivity

    Unser Praxisseminar für den Einstieg in die Themen Kabel & Connectivity.
    Sie erlangen grundlegende theoretische Kenntnisse zu den Themen Kabel & Connectivity und können diese in praktischen Übungen umsetzen.
    Jeder Teilnehmer erhält eine Seminarbescheinigung.
    Inhalte: Kabeltypen vorstellen | Werkzeugekunde | Kabelabsetzen | Faserhandling | Einblasen in hausinterne Einblasstrecke | APL/Gf-GV bestücken | NVt bestücken

    Das Seminar ist auf Grund des hohen Praxisanteils geeignet für Einsteiger in der Glasfaserbranche, ob als Techniker, Bauleiter, Monteur oder Installateur. Zudem ist das Seminar geeignet, Personal aus nicht-technischen Bereichen einen praktischen Einblick in die Glasfaser-Installation zu vermitteln. Vorkenntnisse sind wünschenswert.

    Kontakt: Björn Behrens
    Tel: +491520 98 35 321
    E-Mail: b.behrens@tk-kontor-freitag.de

    • Netztechniker / Hausinstallateure; Technik / Facharbeiter / Fachkräfte
    • Neumünster
    • 2 Tage
    • 400-800 €
  46. Kabelverlegeseminar

    Das Vermitteln von Grundlagen zur erfolgreichen Kabelverlegung steht während der beiden Seminartage, sowohl im theoretischen als auch im praktischen Teil im Mittelpunkt. Der Fokus liegt auf Glasfaser- und Microkabelinstallation, Kabelzug und Einblasetechnik.

    Jeder Teilnehmer erhält eine personenbezogene Seminarbestätigung; wichtig für Ihr QM ISO 9001.

    Kontakt: Philipp Schmeing
    Tel: + 49 02580 9937834
    E-Mail: seminar@lancier-cable.de
    Lancier Cable GmbH

    • Anwender, Planer, Entscheider, technische Leiter, Bauleiter und Vorarbeiter
    • Drensteinfurt
    • 2 Tage
    • 890,00 €
  47. Lichtwellenleiter-Technik

    Lichtwellenleiter stellen in der Kommunikationstechnik häufig genug eine technisch notwendige, zugleich aber auch wirtschaftlich sinnvolle Lösung dar, um zukunftssicher aufgestellt zu sein. Für die Montage und nicht zuletzt auch für auch für die messtechnische Dokumentation bedarf es allerdings fundierter Fachkenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit Lichtwellenleitern.
    Sie wollen Lichtwellenleiter einsetzen oder haben bereits Lichtwellenleiter im Einsatz und sind bisher auf externe Dienstleister angewiesen? Das wollen wir mit dem Praxisseminar LWL-Technik andern. Sie können die Installation selbstständig durchführen oder Servicetätigkeiten ohne Terminprobleme zeitnah abwickeln.

    Mit fundierten Kenntnissen im Kabelmanagement, in der Spleiß- und Messtechnik haben Sie ein sicheres Auftreten bei der Überprüfung und Abnahme von Dienstleistungen gegenüber Ihren Auftragnehmern. In diesem Seminar werden LWL-Kabel vorbereitet, Spleißverbindungen hergestellt und LWL-Stecker nach verschiedenen Verfahren konfektioniert. Zusätzlich wird die Messtechnik und Abnahme von LWL-Anlagen praxisnah vermittelt.

    Kontakt: Kirsten Born
    E-Mail: born@nfe24.de
    BZE Bildungszentrum Elektrotechnik gGmbH

    • Techniker, Facharbeiter und Fachkräfte
    • Hamburg
    • 2 Tage
    • 516,46 €
  48. LWL Fit in wenigen Tagen

    Die Glasfaser (Aufbau&Wirkungsweise), Fusions-Spleisse, Lichtbogenkalibrierung, Wartungsarbeiten am Spleiss- und Trenngerät, Optische Pegel-und Dämpfungsmessung, Optische Steckerverbindunge, und viel mehr …

    Kontakt: Meslin Rahn
    E-Mail: meslin.rahn@opternus.de
    Opternus GmbH | Optische Spleiss- und Messtechnik

    • Netztechniker/Hausinstallateure, Techniker/Facharbeiter/Fachkräfte
    • Hamburg, Schleswig-Holstein
    • 3-4 Tage
    • 800 - 1.500 €
  49. LWL in Kabelnetzen der NE 3

    Die Teilnehmer erlernen das Prinzip der LWL-Übertragungstechnik und erhalten vertieftes Verständnis für die Netzstrukturen. Durch praktische Übungen im Bereich Messtechnik und Spleißtechnik (Spleißen) sind sie in der Lage, handwerklich korrekte Installationen auszuführen.

    Kontakt:
    Tel: +49 (0) 30 8145466-0
    E-Mail: info@dibkom.net
    dibkom - Deutsches Institut für Breitbandkommunikation GmbH

    • Techniker, Facharbeiter und Fachkräfte mit Vorkenntnissen
    • bundesweit
    • 4 Tage
    • 1.300,00 €
  50. LWL Installation

    Kompetenzen und Lernziele
    Dieser Kurs vermittelt vertieftes Wissen für Praktiker in aktiver Tätigkeit im Bereich der LWL-Installation und der LWL-Verlegung in der Netzebene 4. Die Teilnehmer sind in der Lage, komplexe Problemstellungen selbstständig zu lösen und sicheres Arbeiten an optischen Netzen zu gewährleisten.
    Inhalte
    Grundlagen Netzwerk | Warum Lichtwellenleiter? | Strukturiertes Vorgehen bei der Installation | Praxistipps bei Störfällen | Feldkonfektionierte Bauteile | LWL in der Netzebene 4 | einzuhaltende Vorschriften | Projektabwicklung und Dokumentation.

    Kontakt: Michael Jahn
    Tel: +491717101697
    E-Mail: m.jahn@dibkom.net
    dibkom gGmbH – Deutsches Institut für Breitbandkommunikation

    • Netztechniker/Hausinstallateure; Techniker/Facharbeiter/Fachkräfte
    • Berlin
    • bis 2 Tage
    • 800 - 1.500 €
  51. LWL Spleiß- und Messtechnik

    Bau, Betrieb und Wartung von Glasfasernetzen verlangen höchste Qualität. Im Lehrgang werden Ihnen die entsprechenden Kenntnisse sowie die Fertigkeiten im Umgang mit der LWL-Technik vermittelt. Sie erhalten einen Überblick zur Spleiß- und Messtechnik und können dies in praktischen Übungen umsetzen und Messergebnisse auswerten.

    Inhalt

    • Physikalische Grundlagen; LWL-Fasertypen und Kabeltypen
    • Aufbau von optischen Netzen und deren Vorteilen
    • Umgang mit Kabeln, Fasern, Geräten, optimale Faservorbereitung
    • Funktion von LWL Spleißgeräten
    • Spleißübungen an Glasfaser-Muffen
    • Fehlererkennung und -behebung

    OTDR-Messtechnik; Dämpfungsmessung

    Kontakt: Ines Hinzmann
    Tel: 0151 54659794
    E-Mail: ines.hinzmann@hwkpotsdam.de
    Handwerkskammer Potsdam

    • Netztechniker und Hausinstallateure; Techniker, Facharbeiter und Fachkräfte
    • Am Mühlenberg 15 14550 Groß Kreutz (Havel) OT Götz
    • 16.- 20.11.2020; 08.00 – 15.15 Uhr (40 Unterrichtsstunden)
    • 1.149 €
  52. LWL-Installation

    Dieser Kurs vermittelt vertieftes Wissen für Praktiker in aktiver Tätigkeit im Bereich Multimedianetzwerke. Die Teilnehmer sind in der Lage, komplexe Problemstellungen selbstständig zu lösen und sicheres Arbeiten an optischen Netzen zu gewährleisten; wie beispielsweise das Spleißen von Glasfaserkabeln.

    Kontakt:
    Tel: +49 (0) 30 8145466-0
    E-Mail: info@dibkom.net
    dibkom - Deutsches Institut für Breitbandkommunikation GmbH

    • Netztechniker und Hausinstallateure
    • bundesweit
    • 3 Tage
    • 980,00 €
  53. LWL-Monteur/in Fernmeldetechnik mit Telekom Zertifizierung

    Im bundeseinheitlich konzipierten Lehrgang zum LWL-Monteur/-in werden Ihnen die entsprechenden Kompetenzen vermittelt, die Sie befähigen, grundlegende Tätigkeiten an Glasfaserkabelanlagen zielgerichtet, vorschriftsmäßig und fachgerecht auszuführen.
    Sie erhalten einen Überblick zur Spleiß- und Messtechnik und können dies in praktischen Übungen umsetzen.
    Der Lehrgang schließt mit einem schriftlichen und praktischen Test ab, bei dem Sie die entsprechenden Kenntnisse und Fertigkeiten nachweisen, um zukünftig Aufträge der Netzbetreiber umsetzen zu können. Mit Bestehen des Tests erlangen Sie die Berechtigung, an Telekommunikationsnetzen der Netzbetreiber zu arbeiten.

    Inhalt
    – Physikalische Grundlagen; LWL-Fasertypen und Kabeltypen
    – Aufbau von optischen Netzen (Netzebene 3) und deren Vorteilen
    – Anforderungsprofil LWL-Montage
    – Umgang mit Kabeln, Fasern, Geräten, optimale Faservorbereitung
    – Glasfasernetzstrukturen und passive Netzbauteile (Netzebene 3)
    – Funktion und Handhabung von LWL Spleißgeräten
    – Glasfasermontage (Verbindungsmuffe)
    – Fehlererkennung und -behebung
    – Übersicht Messtechnik

    Kontakt: Ines Hinzmann
    Tel: +4915154659794
    E-Mail: ines.hinzmann@hwkpotsdam.de
    Handwerkskammer Potsdam - Bildungs- und Innovationscampus Handwerk

    • Praxislehrgang für TN mit guter Feinmotorik, Geschick und Konzentrationsfähigkeit, auch aus artfremden Berufen
    • bundesweit
    • 5 Tage
    • 1.500 - 3.000 €
  54. LWL-OTDR-Messtechnik intensiv

    In LWL-Kabelnetzen ist die ODTR-Messung die wichtigste Messung, um die übertragungstechnische Qualität einer LWL-Strecke zu beurteilen oder eine effektive Fehlersuche durchzuführen.

    Die OTDR-Messung wird realitätsnah in Theorie und Praxis behandelt. Neue Messverfahren werden vorgestellt und neue Methoden zur Dokumentation von Messungen und Abnahmemessungen unter aktuellen Gesichtspunkten durchgeführt.

    Die Fehlersuche wird an realistischen LAN-, MAN-, WAN-Verkabelungen praktiziert. (OTDR ist die Abkürzung für Optical Time Domain Reflectometer = optisches Impulsreflektometer).

    Kontakt: Werner Stelter
    E-Mail: w.stelter@bfe.de
    BFE Oldenburg - Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V.

    • Techniker, Fachkräfte, Ingenieure
    • Oldenburg & bundesweit
    • 2 Tage
    • 1.075,00 €
  55. LWL-Praxis in FTTx-Netzen mit e-Fiber2x-Axialmuffe – e-Fiber2x-Montagetage

    In diesem Seminar wird die Komplettmontage für einen FTTH-Anschluss mit der e-Fiber2x-Axialmuffe praktisch durchgeführt und mit der baubegleitenden OTDR-Messung und Dokumentation abgeschlossen. In diesem Seminar wird die Komplettmontage für einen FTTH-Anschluss mit der e-Fiber2x-Axialmuffe praktisch durchgeführt und mit der baubegleitenden OTDR-Messung und Dokumentation abgeschlossen.

    Kontakt: Werner Stelter
    E-Mail: w.stelter@bfe.de
    BFE Oldenburg - Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V.

    • erfahrene LWL-Monteure
    • Oldenburg
    • 2 Tage
    • 1.190,00 €
  56. LWL-Praxisseminar

    In diesem Seminar werden LWL-Kabel vorbereitet, Spleißverbindungen in Patchfeldern, Muffen und KEE hergestellt. Es werden LWL-Stecker nach verschiedenen Verfahren konfektioniert. Weiter wird die LWL-Messtechnik praktisch eingesetzt, sowie eine Abnahme von LWL-Kabelanlagen durchgeführt. Die Auswahl der Montageübungen, die eingesetzten Verteil- und Abschlusskomponenten sowie Messstrecken für die Abnahmemessung werden individuell für jeden Teilnehmer auf sein Tätigkeitsfeld abgestimmt.

    Kontakt: Werner Stelter
    E-Mail: w.stelter@bfe.de
    BFE Oldenburg - Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V.

    • Alle aus dem Bereich Technik
    • Oldenburg
    • 2 Tage
    • 1.190,00 €
  57. LWL-Technikseminar

    Dieses Seminar vermittelt über die Grundlagenkenntnisse hinaus Wissen über Eigenschaften und Einsatz von Glasfasern, LWL-Kabeln, passiven und aktiven Komponenten der elektrooptischen Übertragungsstrecke, über gebräuchliche Verbindungstechniken und die erforderliche Messtechnik zur Abnahme und Fehlerortung. Es werden aktuelle Anforderungen an LWL-Kommunikationskabelanlagen auf der Grundlage aktueller Normen und Betreiberrichtlinien behandelt. Abgerundet werden die Inhalte durch praktische Übungen zur Handhabung von Glasfasern, Spleißen, Steckerreinigung und LWL-Messtechnik.

    Kontakt: Werner Stelter
    E-Mail: w.stelter@bfe.de
    BFE Oldenburg - Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V.

    • Alle aus dem Bereich Technik
    • Oldenburg & bundesweit
    • 3 Tage
    • 990,00 €
  58. Markteinstieg: Glasfasernetze für Leitungsbau- und Versorgungsunternehmen

    Die Teilnehmer sollen die wesentlichen technischen und kaufmännischen Fakten und Zusammenhänge kennen und verstehen lernen. Ein Hauptziel dabei ist, die Einschätzung, ob ein Markteinstieg für den teilnehmenden Entscheider und das betroffene Leitungsbauunternehmen in Frage kommt, zielgerichteter vornehmen zu können. Weiterhin wird mit dem erworbenen Wissen eine fundierte Basis zur Leitung bzw. Steuerung der Planung und der Realisierung von FTTB/H-Netzen vermittelt.

    Zur Erreichung der gegebenen Zielstellung wird das Seminar sehr dialogorientiert durchgeführt. Zwischenfragen und das Einbringen eigener Erfahrung sind jederzeit zulässig und steigern den Wert des Seminars für die einzelnen Teilnehmer. Seitens des Dozenten werden die Teilnehmer aktiv eingebunden, um klassischen Frontalunterricht zu vermeiden. Ergänzend dazu wird speziell bei den technischen Themen ausreichend Anschauungsmaterial gereicht.

    Kontakt: Sarah Pieper
    Tel: +49 221 37668-52
    E-Mail: pieper@rbv-gmbh.de
    Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH (brbv)

    • Führungskräfte, Netzverantwortliche, Projektleiter und Planer von Leitungsbau- und Versorgungsunternehmen
    • bundesweit
    • 2 Tage
    • 1.200,00 €
  59. MEGAPLAN: Aufbau

    Die Standardisierung der Arbeitsweisen des Produktionsverbundes Technik schreitet laufend fort. Dies erfordert speziell im Bereich der objektkonkreten linientechnischen Projektierung die Handhabung und Beherrschung der IV Anwendung Megaplan. Künftig kommt es verstärkt darauf an, alle relevanten planerischen Tätigkeiten weitgehend papierlos durchzuführen und in Megaplan abzubilden. Dies dient vor allen auch der zeitnahen Dokumentation und Bestandsüberführung der neuen / geänderten Anlagen in die Anlagenbuchhaltung und in FlexProd.

    Kontakt: Andre Höhne
    Tel: +49 (40) 306005318
    E-Mail: ahoehne@telekom.de
    Telekom Qualifizierungsmaßnahmen

    • Alle Kräfte von Firmen, die für die DT Technik GmbH Aufträge ausführen
    • Radebeul und Stuttgart
    • 5 Tage
    • 1.500,00 €
  60. MEGAPLAN: Aufbau – Bearbeitung Ortslage und Übernahme Einmessdaten

    Die Standardisierung der Arbeitsweisen des Produktionsverbundes Technik schreitet laufend fort. Dies erfordert speziell im Bereich der objektkonkreten linientechnischen Projektierung die Handhabung und Beherrschung der IV Anwendung Megaplan. Künftig kommt es verstärkt darauf an, alle relevanten planerischen Tätigkeiten weitgehend papierlos durchzuführen und in Megaplan abzubilden. Dies dient vor allen auch der zeitnahen Dokumentation und Bestandsüberführung der neuen / geänderten Anlagen in die Anlagenbuchhaltung und in FlexProd.

    Kontakt: Andre Höhne
    Tel: +49 (40) 306005318
    E-Mail: ahoehne@telekom.de
    Telekom Qualifizierungsmaßnahmen

    • Sachbearbeiter Planung, Projektierung und Baubegleitung, sowie Dokumentatoren
    • Duisburg
    • 3 Tage
    • 990,00 €
  61. MEGAPLAN: Einsteigerseminar Planung und Dokumentation (MEGAPLAN Grundlagenschulung)

    Die Standardisierung der Arbeitsweisen des Produktionsverbundes Technik schreitet laufend fort. Dies erfordert speziell im Bereich der objektkonkreten linientechnischen Projektierung die richtige Handhabung und Beherrschung von Megaplan. Künftig kommt es verstärkt darauf an, alle relevanten planerischen Tätigkeiten weitgehend papierlos durchzuführen und in Megaplan abzubilden. Dies dient vor allen auch der zeitnahen Dokumentation und Bestandsüberführung der neuen/geänderten Anlagen in die Anlagenbuchhaltung und in FlexProd.

    Kontakt: Andre Höhne
    Tel: +49 (40) 306005318
    E-Mail: ahoehne@telekom.de
    Telekom Qualifizierungsmaßnahmen

    • Planer und Projektierer
    • Hamburg, Düsseldorf, Leipzig und München
    • 5 Tage
    • 1.500,00 €
  62. Netzwerktechniker/in (Modul 1-3)

    Modul 1: Grundlagen der Netzwerktechnik und EDV-gerechte Stromversorgung, Protokolle, Grundlagen von Ethernet, Gigabit-Ethernet, Überspannungsschutz, USV

    Modul 2: Physikalische Grundlagen, Innen- und Außenkabel, Wellenlängen und Dämpfung, Messtechnik; Workshop: Aufbau von verschiedenen Links

    Modul 3: Lichtwellenleitertechnik mit Praxis, Fasertypen, Steckertypen, Spleißgeräte

    Kontakt: Ute Schäfer
    Tel: +4989551809148
    E-Mail: u.schaefer@elektroinnung-muenchen.de
    Innung für Elektro- und Informationstechnik München

    • Alle aus dem Bereich Technik
    • München
    • 2 Tage pro Modul (6 Tage für alle 3 Module)
    • 1.500 - 3.000 €
  63. Normenauskunft zu LWL und FTTH

    Das DKE/K 412 ist das nationale Spiegelgremium zu IEC/TC 46, IEC/TC 86 und CLC/TC 46X.

    Aufgabe ist die Erstellung von Normen und Standards für Kommunikationskomponenten (Kabel, Leitungen, Wellenleiter, Lichtwellenleiter, Komponenten, Zubehör und Anlagentechnik für die Nachrichten- und Informationsübertragung) sowie die Koordinierung der nationalen mit der internationalen Normungsarbeit und Koordinierung der Arbeiten der unterlagerten Unterkomitees und mit anderen Gremien der nationalen Normenarbeit.

    Seminarangebote zum Thema werden nach Vereinbarung erstellt.

    Kontakt: Thomas Sentko
    E-Mail: Thomas.Sentko@vde.com
    VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

    • Kommunen, Bereichsleitungen, Ingenieure
    • bundesweit
    • nach Vereinbarung
    • kostenfrei
  64. ONX Grundschulung

    Am Ende des Seminars beherrscht der Teilnehmer die Konfiguration des Gerätes und kann selbstständig Messungen und deren Dokumentation zum Aufbau von Multimedia Kabelnetzanschlüssen erstellen. Die einzelnen Schwerpunkte des Seminars werden abwechselnd durch theoretische Vorträge und anschauliche Darstellungen vermittelt.

    Kontakt:
    Tel: +49 (0) 30 710963 0
    E-Mail: schulung@anedis.de
    ANEDiS GmbH Schulungszentrum

    • Netztechniker und Hausinstallateure
    • Berlin (auf Anfrage als Inhouse-Schulung)
    • 1 Tag
    • 475,00 €
  65. Planung und Baubetreuung von FTTx-Netzen

    Sie erlangen Kenntnisse über zeitgemäße FTTx-Netzstrukturen für die Erstellung von Ausschreibungstexten. Erfahren Sie, wie Sie mit Ämtern, Behördern und Versorgern kommunizieren, um effiziente Planung und Baubetreuung zu gewährleisten. Durch den Dialog mit anderen Planern, können Sie wertvolle Tipps austauschen.

    Kontakt:
    Tel: +49 (0) 30 814 54 66-0
    E-Mail: info@dibkom.net
    dibkom - Deutsches Institut für Breitbandkommunikation GmbH

    • Planer, Projektleiter, Montageleiter
    • bundesweit
    • 2 Tage
    • 960,00 €
  66. Planung von Glasfasernetzen LWL04 gemäß VDE Leitlinie 0800-250

    Die Teilnehmer*innen werden zur eigenständigen Erstellung einer fachgerechten Planung von Glasfaserzugangsnetzen (FTTB/H) befähigt. Mit dem erworbenen Wissen wird eine fundierte Basis zur Steuerung der Planung und der Realisierung von FTTB/H-Netzen vermittelt.
    Abschluss nach erfolgreicher Lernstandskontrolle: IHK-Zertifikat Infrastrukturfachkraft Glasfasernetztechnik Planung.

    Kontakt: Andreas Kohl
    Tel: +491788089006
    E-Mail: a.kohl@netze-bw.de
    Netztechnische Trainings Netze BW

    • Der Kurs richtet sich an Planer und Projektierer der Kommunikations-, Energie- und Gebäudetechnik und des Rohr- und Leitungsbaus, die in der Planung von Glasfasernetzen arbeiten. Voraussetzung ist die erfolgreiche Teilnahme an dem Grundlagenmodul Glasfasertrechnik gemäß VDE 0800-200.
    • Baden-Württemberg
    • 5 Tage
    • 2.500 €
  67. Praxis Workshop – Glasfaser Installation & Messungen

    Die Schulungsreihe „Praxis Workshop  – Glasfaser Installation & Messungen“ besteht aus 4 Schulungsblöcken  (Montag bis Donnerstag) und richtet sich an Monteure/Installateure, die für den Glasfaser Breitbandausbau / FTTH eingesetzt werden. 75%  der Schulungszeit  sind „Hand-On“  Praxisteile, um den Umgang mit Gf-Kabeln & Fasern in E&MMS Muffen, Gf-AP, Nvt und Hvt zu lernen sowie die erforderlichen Abnahmemessungen durchzuführen.

    Ziel: Anforderungen der Netzbetreiber (geförderter & nicht geförderter Ausbau) effizient und zuverlässig erfüllen.

    Kontakt: Dieter Gustedt
    Tel: 07071 9593-86
    E-Mail: info@fiberhelp.de
    fiberHELP

    • Netztechniker/Hausinstallateure, Techniker/Facharbeiter/Fachkräfte
    • Steinbronn, bundesweit
    • 3-4 Tage (Montag: 13.00 bis 16.30 Uhr Grundlagen, Di & Mi: 8.30 bis 16.30 Uhr Praxis Montage Workshops, Do: 8.30 bis 16.30 Uhr Praxis Messtechnik Workshops)
    • 1750 €
  68. Praxisworkshop: Lösungen für FTTH Netzwerke, mit Schwerpunkt auf die NE4 „Glasfaserverkabelung vom Hausübergabepunkt bis zum Teilnehmer“

    Dieser Workshop stellt die Struktur, Funktionsweise und den Aufbau von FTTH-Netzen mit dem Schwerpunkt der Inhausverkabelung in Ein- und Mehrfamilienhäusern dar. Praxisorientiert werden die normativen Rahmenbedingungen behandelt und die Anforderungen an Produkte und Installationstechnik erläutert. Im Praxisteil werden Montagetechniken vorgestellt und Hinweise zur messtechnischen Prüfung der Installation gegeben.

    Theorie:
    – Einführung und Grundlagen der Glasfaserübertragungstechnik
    – Fasern und LWL Kabel für die NE4
    – LWL Verbindungstechnik
    – Aufbau von FTTH/FITH Netzstrukturen
    – Produktvorstellung
    Praxis:
    – Montage von Produkten und Steckverbindern

    – Erstellen von Spleißen

    – Messung der Installationen

    Zielgruppe: Installationsunternehmen, die neu in das Thema FTTH/FITH und Glasfasertechnik einsteigen oder Ihre Kenntnisse auffrischen möchten

    Kontakt: Andreas Krieger
    Tel: +49 (0) 2102 30975 55; +49 (0) 160 5528826
    E-Mail: krieger@acome.de
    Acome GmbH

    • Planer, Projektleiter, Techniker und Hausinstallateure
    • bundesweit
    • 1 Tag
    • 175,00 €
  69. Q (Qualitäts)-Elementschäden – Haftung der Tiefbauunternehmen für Blackout + Grundlagen Glasfasertechnik, LWL-Legetechnik, Bau von Highspeed-Röhrchen-Anlagen (SNRV-SpeedNet-Rohrverband)

    Teil 1:

    Pflichten des Bauunternehmers, Erkundungspflicht, Qualitätsregulierung, Qualitätselement (Strom), Sachfolgeschäden durch Versorgungsunterbrechungen und höhere Netzentgelte, Pflichten der Netzbetreiber

    Referentin: Frau RA Annett Heublein, FG Leiterin Haftung, Wettbewerbs- u. Datenschutzrecht, Abteilung Recht und BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

     

    Teil 2:

    Grundlagen Lichtwellenleit- und Verbindungstechnik, Gesetzgebung, Tiefbauverfahren, Trenching, Rohre für SNRV, Blasen von SNRV, LWL-Kabel und deren Eigenschaften

    Referent: Herr Dipl.-Ing. Dieter Schaffaff, Gutachter und Mitglied im Güteausschuss der Gütegemeinschaft Leitungstiefbau e. V.

    Kontakt:
    Tel: 030 21286-236
    E-Mail: service@leitungstiefbau.de
    Fortbildung im Leitungstiefbau

    • Geschäftsführung, Bauleitung, Kalkulatoren, entsprechendes Personal von Versorgungsunternehmen und Ingenieurbüros
    • bundesweit (Online-Schulung)
    • 10. Februar 2021: 09:00 Uhr – 16:00 Uhr
    • 310,00 Euro/Person für Mitgliedsunternehmen der Gütergemeinschaft Leitungsbau e.V. 470,00 Euro/Person. Im Preis enthalten ist die Vestätigung der erfolgreichen Teilnahme
  70. Qualifizierungslehrgang Netzwerktechniker

    Geld wird nicht mehr mit Strippenziehen verdient sondern mit der Installation und Wartung kompletter Netze. Die bestehenden Netze eignen sich zudem nicht mehr für die Anforderungen künftiger Klasse Ea Netze mit Multimediaanwendungen. Datenpakete werden nicht mehr wie bei reiner Datenübertragung so oft gesendet, bis sie schließlich fehlerfrei empfangen wurden. Bei der Internettelefonie VoIP oder der Übertragung von Fernsehbildern sieht und hört man fehlerhafte Pakete, die nun sofort vernichtet werden und nicht mehr korrigiert werden können.

    Die Anforderung an die zukünftigen Netze steigt somit um mehrere Zehnerpotenzen. Die Installationspraxis der Vergangenheit reicht nicht mehr. Die meisten Fehler kommen zudem aus der 230 v Stromversorgung sowie fehlerhafter Schirmung und Stromversorgung. Das 5 Tage Kompaktseminar soll den Handwerker fit machen für diese Zukunftsaufgaben und ihn hinführen zu der Beschäftigung mit den aktiven Geräten der Netzwerktechnik.

    Kontakt: Kirsten Born
    E-Mail: born@nfe24.de
    BZE Bildungszentrum Elektrotechnik gGmbH

    • Fachkräfte, die mit der Planung von Netzwerken betraut sind
    • Hamburg
    • 5 Tage
    • 1.243,00 €
  71. Rotberichtigung – Korrekte und vollständige Erstellung der Rotberichtigung

    Das Seminar soll einen reibungsloseren Ablauf zwischen Auftragnehmern, welche die Rotberichtigungen erstellen und der PTI ermöglichen. So werden mit dem Wissen des Seminars zukünftig Mehrarbeiten für Auftragnehmer und PTI minimiert.

    Kontakt: Andre Höhne
    Tel: +49 (40) 306005318
    E-Mail: ahoehne@telekom.de
    Telekom Qualifizierungsmaßnahmen

    • Alle Kräfte und Auftragnehmer der PTI, welche Einmessskizzen und Rotberichtigungen erstellen (Aufbauleiter, Meßbauführer, Faktura MuB Mess, Tiefbau- / Einmessfirmen)
    • bundesweit
    • 1 Tag
    • 220,00 €
  72. Rückstreumessung an LWL-Netzen

    Den Schulungsteilnehmern werden Kenntnisse der Funktionsweise von OTDR-Geräten sowie der Grundeinstellungen für die Durchführung von Messungen vermittelt. Bei praktischen Übungen werden an realen LWL-Verbindungen unterschiedlicher Längen OTDR-Messungen, Fehlersuche, Messungen an verzweigten Strukturen und Abnahmemessungen durchgeführt. Es werden Auswerteberichte erstellt und die wichtigsten Kenntnisse bei der Anwendung der VIAVI Auswertesoftware FiberCable & FiberTrace vermittelt.

    Voraussetzungen für die Teilnahme an den Schulungen sind Erfahrungen Kenntnisse der LWL-Technik und erste Erfahrungen bei Durchführung von Messungen an LWL-Einrichtungen. Die Schulung ist herstellerneutral. Die Schulungsteilnehmer können eigene Messtechnik mitbringen.

    Kontakt:
    Tel: +49 (0) 30 710963 0
    E-Mail: schulung@anedis.de
    ANEDiS GmbH Schulungszentrum

    • Servicetechniker und Installationskräfte mit Vorkenntnissen
    • Berlin
    • 2 Tage
    • 875,00 €
  73. Strukturierte Verkabelung mit LWL

    Ob Kabelverlegung oder der Anschluss von Komponenten, Potenzialausgleich oder EMV – ausfallsichere Netzwerke erfordern Qualität in jeder Hinsicht. Das beginnt bei der Planung mit hochwertigen Datenkabeln und Komponenten, wird realisiert durch eine fachgerechte Installation, nachgewiesen durch die Abnahmemessung/ Zertifizierung und endet mit der Dokumentation – für Übertragungsstrecken mit Kupfer und Lichtwellenleiter.

    Dieses Seminar zeigt auf, welche Anforderungen an Kommunikationskabelanlagen gestellt werden, wie die übertragungstechnischen Parameter erfasst und die Messergebnisse interpretiert werden müssen. Die Grundlagen werden in diesem Seminar durch viele praktische Übungen zur Installation von Komponenten und Abnahmemessungen veranschaulicht. Dafür stehen Komponenten und Messgeräte verschiedener Hersteller zur Verfügung.

    Kontakt: Werner Stelter
    E-Mail: w.stelter@bfe.de
    BFE Oldenburg - Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V.

    • Alle aus dem Bereich Technik
    • Oldenburg & bundesweit
    • 2 Tage
    • 690,00 €
  74. Strukturierte Verkabelung mit LWL im Gebäude

    Die Lichtwellenleitertechnik für eine zeitgemäße und zukunftsfähige Vernetzung im Gebäude unabdingbar erforderlich um entsprechende Übertragungskapazitäten erreichen zu können. Begriffe wie fibre to the home (FTTH) oder fibre to the desk (FTTD) dokumentieren, dass dieses Thema bereits heute Stand der Technik ist. Immer mehr Hersteller bringen Geräte und Systeme auf den Markt, die vornehmlich über LWL angebunden werden können. Ein Markt, dem sich das Elektro- und Informationstechnik-Handwerk zwingend erschließen sollte.

    Kontakt: Klaus Schumacher
    E-Mail: schumacher@etz-stuttgart.de
    Elektro Technologie Zentrum (etz) der Innung für Elektro- und Informationstechnik Stuttgart

    • Fachkräfte aus dem Bereich der Elektrotechnik und Informationstechnik
    • Stuttgart
    • 2 Tage
    • 695,00 €
  75. VDE Schulung – Fachkraft für Glasfaserinstallation / LWL Installation & Messen

    Die Schulungsteilnehmer frischen die Kenntnisse bei der Durchführung von Pegel- und Dämpfungs- sowie OTDR-Messungen auf. Bei praktischen Übungen an realen LWL-Verbindungen werden diese Messungen durchgeführt. Bei der LWL-Montage werden Kenntnisse der LWL-Kabel, deren Aufbau und Typen, der Spleißgeräte und empfohlenen Werkzeuge vermittelt. In der praktischen Arbeit werden Montage von Gebäude- und Wohnungsabschlüssen, unterschiedlichen Muffentypen und der Installation von Patchpanels durchgeführt.

    Die Schulung ist herstellerneutral. Die Schulungsteilnehmer können eigene Messtechnik mitbringen. Die Schulung beinhaltet eine theoretische und eine praktische Prüfung. Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer eine VDE-Zertifizierung.

    Kontakt:
    Tel: +49 (0) 30 710963 0
    E-Mail: schulung@anedis.de
    ANEDiS GmbH Schulungszentrum

    • Servicetechniker und Installateure
    • Berlin (auf Anfrage als Inhouse-Schulung)
    • 4 Tage
    • 2.360,00 €
  76. Verlegeschulung l Passive Mikrorohrinfrastruktur für die NE 3

    Die Verlegeschulung richtet sich an alle Fachkräfte, Poliere und Planer

    für eine Verlegung einer geschlossenen passiven Mikrorohr-Systemlösung bis zum Hausübergabepunkt (HÜP l APL). Es werden alle Anforderungen an die Verlegetechniken der NE3, wie Rohr-in-Rohr, direkte Erdverlegung, grabenlose und weitere alternative Verlegetechniken und dem passenden Zubehör angesprochen. Ein prakischer Aufbau einer Hauszuführung vom Abzeiger im Kundenanschlußnetz bis zur Hauseinführung  runden die Schulung ab. Der Kursinhalt kann spezifisch auf die Fachkräfte ausgelegt werden. Jeder Teilnehmer erhält eine personenbezogende Teilnehmerbescheinigung.

    Kontakt: Jürgen Albrecht
    Tel: +49 1511 1139 891
    E-Mail: juergen.albrecht@duraline.com

    • Geschäfts-/Bereichsleitungen; Ingenieure/Meister/Poliere; Techniker/Facharbeiter/Fachkräfte
    • In den jeweiligen Bundesländer oder direkt beim Interessenten
    • 4-5 Stunden
    • 290,00 € inkl. Material
  77. Verlegeschulung l Passive Mikrorohrinfrastruktur l Indoor – NE 4

    Die Verlegeschulung richtet sich an alle Fachkräfte, Netztechniker, Hausinstallateure und Planer für die Verlegung von Indoor-Mikrorohrlösungen bis in die Wohneinheit. Es werden alle Anforderungen an die Verlegetechniken der NE4 im Gebäude und dem passenden Zubehör angesprochen. Die Verwendung mit allen normativen Hindergründen ist ein wichtiger Bestandteil dieser Verlegeschulung. Ein prakischer Aufbau mit einem DuraHome Material runden die Schulung ab. Der Kursinhalt kann spezifisch auf die Fachkräfte ausgelegt werden. Jeder Teilnehmer erhält eine personenbezogende Teilnehmerbescheinigung.

    Kontakt: Jürgen Albrecht
    Tel: +49 1511 1139 891
    E-Mail: juergen.albrecht@duraline.com

    • bundesweit
    • 4-5 Stunden
    • 290,00 € inkl. Material